Rock your Idea von Martin Gaedt | Book-Review André Wehr
Innovation – Von Ideen und Träumen zu einer Veränderung der uns bekannten Welt
21. Juni 2016
Traction | Buch-Review
17. September 2016
Zeige alle

Rock your Idea | Buch-Review

 
Schwinge Dich kreativ durch den Ideen6-Parcours bevor Du auch nur daran denkst, „geht nicht“ über Deine Lippen kommen zu lassen.
 

Über den Autor

Der Name Martin Gaedt begegnete mir so etwa im Frühjahr 2014, als ich in den VDI Nachrichten einen Artikel zu seinem damals neu erschienenen Buch "Mythos Fachkräftemangel" las. Die Thematik fand ich sehr spannend, also erwarb ich kurze Zeit später das Buch. In der Lektüre lerne ich Martin als eine klar Stellung beziehende Persönlichkeit kennen, der quer denkend sowohl als Autor aber auch als Gründer und Geschäftsmann vollführt.
Diesen Menschen wollte ich kennen lernen. So nahm ich zunächst über eines der geläufigen Karrierenetzwerke, später im Zuge unserer eigenen Gründung auch telefonisch mit Martin Verbindung auf. Kurze Zeit später erfuhr ich auch durch mittlerweile mehrere persönliche Unterhaltungen von Martins Aufgeschlossenheit, Erfahrung und nicht zuletzt Ideen-Reichtum.
 
 
rock-your-idea-gaedt
 

Meine persönlichen Key-Takeaways

Beim Ideen-rocken geht es um mehr als eine Methode. Vielmehr ein sogenannter Ideen6-Parcours, der wie ein Pendel ständig hin und her schwingt und somit auf der einen Seite die analytischen und auf der anderen Seite die offenen Anteile einer anfänglichen Idee immer weiter befruchtet.
 
 
Stell Dir eine erste Idee wie eine kleine Raupe vor, die sich ganz zart und hilflos auf dem Boden bewegt. Willst Du, dass sich diese Idee wie ein Schmetterling entfaltet und das fliegen lernt, dann sei behutsam und tritt nicht drauf. Gib einer Idee die erste Hilfe, indem Du sie runder, nützlicher und wirksamer machst, nicht direkt kritisierst.
 

Rahmen

 
 

Zutaten

 
 

Mixen

 
 
Im Zuge dieses Parcours-Elements zeigt Martin Gaedt einige Gedankenstützen auf, wie eine Idee gemixt werden kann, um sie gänzlich von anderen Blickwinkeln zu betrachten.
 
Steigern
Umdrehen
Brechen
Verkleinern
Ersetzen
Reduzieren
Streichen
In Frage stellen
Vertiefen
 
Vergrößern
Entdecken
Regel ändern
Kombinieren
Nutzen erhöhen
Übertragen
Provozieren
Fehler machen
Träumen
 

Diamanten

 
 

Schliff

 
 

Mehrwert

 
 

Mein Fazit

Martin Gaedt stellt in diesem Buch so viele Fragen an den Leser, dass ich nach den ersten Seiten dachte "Meint er das jetzt ernst? Das sollte doch ein Sachbuch sein“. Was zu Beginn noch ein wenig außerhalb meiner Vorstellung war, hat er einfach grandios umgesetzt. Ganz einfach indem er den Leser in das Frage-Antwort-Ping-Pong mit einlädt. Da entsteht Kopfkino und Deine Kreativität wird bereits beim Lesen geweckt. Ich freue mich darauf, mit dem Ideen6-Parcours privat sowie auch beruflich neue Ideen zu rocken.
 

Link-Empfehlungen zu dem Thema

Das Buch, veröffentlicht durch Murmann Publishers, selbst zu erwerben ist der erste Tipp, den ich geben kann. Das funktioniert zum Beispiel hier bei Amazon. Willst Du mit Martin selbst Verbindung aufnehmen, dann kannst Du das über seine Website oder auch über Xing tun.
Ideen alleine oder im Team generieren heißt auch, mit Kreativitätstechniken umzugehen. Egal ob 6-3-5-Methode (Brainwriting), Design Thinking oder auch das den meisten sicherlich bekannte Brainstorming. Bei Jochen Mai’s Karrierebibel findest Du einen Überblick. Wer aktiv werden will, findet sicher auch in seiner Nähe eine Meetup-Gruppe, z.B. zum Thema Design Thinking, wo es ebenfalls um die Entwicklung von Ideen in die Tat geht.
 

Marketing und Vertrieb muss nicht laut sein

Interessiert an Neuigkeiten und Tools zum dezenten, aber wirkungsvollen Gewinnen, Begeistern und Binden von Kunden?


Hol Dir Call to Traction ins Postfach.

Damit erhältst Du spannende Insights und Updates aus den Vermarktungs-Kanälen.
André Wehr
André Wehr
Als Gründer und Unternehmer erlebe ich täglich, wie wichtig Traction ist. Sie macht den Unterschied zwischen einer ganz netten Idee und einem lebensfähigen Unternehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.