Eine Community aufbauen – Teil 1: Ein außergewöhnlicher Beginn
Content Marketing ist mehr als weichgewaschene Inhalte
8 Tipps für außergewöhnlichen Content – Oder: Wie komme ich raus aus weichgewaschenen Inhalten?
4. Mai 2017
Customer Journey Reise eines Kunden im Kaufprozess
Customer Journey – Wie jetzt, unser Kunde ist auf Reisen?!
18. Mai 2017
Zeige alle

Eine Community aufbauen – Teil 1: Ein außergewöhnlicher Beginn

Community von Leisetretern als Unternehmer
 
Wenn Du Dich auch schon mal gefragt hast, wie Du eine Community aufbauen kannst, dann findest Du nur ein paar wenige Erfolgsbeispiele. Der Großteil an Artikeln, Beiträgen und dergleichen beschäftigt sich doch dann eher mit einer ToDo Liste und theoretischen Ansätzen. Ganz anders soll dieser Beitrag und seine folgenden Teile werden. Praktisch und eine Begleitung der Entwicklung, die gerade in dieser 19. Kalenderwoche 2017 begonnen hat.

Der Ausgangspunkt

Am Dienstag, den 09. Mai 2017 habe ich eine extrem wertvolle Erfahrung gemacht und diese will ich mit so vielen Menschen wie nur möglich teilen. Vielleicht fragst Du Dich, was ich da immer mit Traction will, wie sich das anfühlt oder wie das aussieht. Traction fühlt sich so an wie das, was ich an diesem Dienstag erlebt habe. Es ist eine positive Aufgeregtheit, weil sich durch eine kleine und zarte Aktion eine Dynamik entwickelt hat und dann eine Verselbstständigung erfahren hat. An dieser Stelle will ich Dir die Botschaft, die Bitte, die Frage zeigen, die ich in ganz wenige ausgewählte Gruppen bei Facebook geteilt habe.

 
 

Die Eigendynamik

Ab diesem Zeitpunkt ist erst zögerlich, dann immer mehr ein Stein ins Rollen gekommen. Den gesamten Nachmittag über bis in die späten Abendstunden fand so viel Konversation, Austausch und Zustimmung statt, dass es einfach der Hammer war. Ich war echt überwältigt, dass so viele tolle Menschen in ein Gespräch eingetreten sind, über das Themengebiet „Wie vermarkten sich die „Leisetreter“, die Introvertierten“, in das ich jetzt erst recht und noch interessierter eintauchen will.
Eines hat mich dann aber so richtig glücklich und euphorisch gestimmt. Das war die Tatsache, welche Eigendynamik sich unter den antwortenden Menschen dann entwickelt hat. Dass die Frauen und Männer, die Mädels und Jungs, gemeinsam eine Initiative entwickeln lassen zu der sich dann immer mehr Menschen dazu gefunden haben.
Jetzt hat es sich dazu entwickelt, eine Community oder eine kleine Gruppe aufzubauen, sowohl online als auch schon in ersten Zügen offline, um sich mit den Themen der leiseren Vermarktung austauschen.

So geht es weiter

Daraus entwickelt sich gerade etwas. Wohin es führt, weiß ich noch nicht. Aber ich werde es in meinem Blog begleiten, ohne dass ich der allein Verantwortliche dafür sein muss. Das ist, wie der Name schon sagt, ein Gemeinschaftsprojekt. Ich will Dir im Laufe der Zeit über die weitere Entwicklung berichten und Dir zeigen, wo wir zum jeweiligen Zeitpunkt gerade stehen.

Am Mittwoch, den 10. Mai 2017, haben wir sehr spontan mit Annika Thierfeld von Marketingcafe eine Facebook Gruppe gegründet. Annika hat sich der Zielgruppe „Introvertierte“ aus ihrem eigenen Werdegang heraus auch verschrieben, weil sie hier ebenfalls einen Bedarf erkannt hat.
Freue Dich darauf, begleite uns, erlebe selbst und live das Entstehen und die weitere Entwicklung dieser zarten Community.

Mein Aufruf

Schau doch gerne unter in unserer Facebook Gruppe vorbei und werde ein Teil davon, indem Du in einer für Dich angenehmen Form aktiv wirst.

Interessiert an News und funktionalen Assets zum Gewinnen, Begeistern und Binden von Kunden?


Hol Dir die Traction News & Assets in Dein Postfach


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.